Berlin : 15. Mai 1979

Vor 25 Jahren berichteten wir über ein Forschungsprojekt für Blindenampeln

-

Für Blinde und Sehbehinderte soll in den nächsten eineinhalb Jahren ein neues Verkehrsführungssystem getestet werden. In einem Forschungsprojekt sollen an etwa 50 Fußgängerüberwegen in Berlin unterirdische Antennen eingebaut werden, die Informationen über die Verkehrssituation senden. Die Blinden werden mit kleinen Empfängern ausgestattet und erfahren an der jeweiligen Kreuzung, ob die Fußgängerampel auf Rot oder Grün steht. In Berlin gibt es bisher zehn Ampelanlagen, die Signale senden.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben