Berlin : 150 Teilnehmer bei Demo für den Fernbahnhof Zoo

-

Rund 150 Personen demonstrierten gestern Abend auf dem Breitscheidplatz dafür, dass am Bahnhof Zoo weiter Fernzüge halten sollen. Für die Protestaktion hatten sich Parteien, Bürgerinitiativen und Verbänden zusammengeschlossen. Während der Kundgebung nannte Bezirksbürgermeisterin Monika Thiemen (SPD) die Abkoppelung des Bahnhofs Zoo von Fernverkehr eine „widersinnige Entscheidung“. Kurt Lehrke, Vorsitzender der AG City, kritisierte, dass ein Staatsbetrieb nach „Gutsherrenart“ in das Leben von 1,2 Millionen Menschen eingreife. Die Vorsitzende der Bürgerinitiative für den Fernbahnhof Zoo, Helga Frisch, sagte, man habe bereits 115 000 Unterschriften gesammelt. Der Spitzenkandidat der CDU, Friedbert Pflüger, schloss sich dem Protest an, betonte aber, den neuen Hauptbahnhof nicht schlecht reden zu wollen. Er forderte, dass am Zoo weiter Fernzüge halten und dort ein städtebauliches Konzept entwickelt wird. glas

0 Kommentare

Neuester Kommentar