Berlin : 16-Jähriger von Lkw erfasst und getötet

Ha

Ein 16-Jähriger ist gestern früh bei einem Verkehrsunfall getötet worden. Der ukrainische Jugendliche wollte gegen 7.10 Uhr in Höhe der Stegerwaldstraße über die Marienfelder Allee laufen, um einen Bus zu erreichen, der auf der anderen Straßenseite wartete. Dabei wurde er von dem Lkw eines 33-Jährigen aus Hellersdorf erfasst. Der 16-Jährige starb kurze Zeit später im Krankenhaus an seinen Kopf- und schweren innere Verletzungen.

Der Jugendliche ist in diesem Jahr bereits der 93. Verkehrstote in Berlin. 39 davon, deutlich mehr als im Vorjahr, waren Fußgänger. 1998 starben insgesamt 85 Menschen.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar