Berlin : 16. Januar 1980

Vor 25 Jahren ärgerte sich Makler Willi Bendzko über die Bauverwaltung

-

Die Immobilienfirma des Maklers Willi Bendzko hat zum Jahresende die auf dem Corbusierhaus liegenden öffentlichen Mittel in Höhe von zehn Millionen DM abgelöst. Bendzko warf der Senatsbauverwaltung vor, sie hätte die Bearbeitung der von ihm beantragten Mittel auf die Wohneinheiten verzögert. Dies führe zu einer Benachteiligung kaufwilliger sozialberechtigter Mieter. Sie müssten nun den Kapitalmarkt in Anspruch nehmen.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben