Berlin : 16. Juli 1977

NAME

BERLINER CHRONIK

Es dürfte nicht mehr allzu lange dauern, bis im westlich abgeschlossenen Bereich des Kommandantenhauses der Spandauer Zitadelle eine der „hoffentlich schönsten Kneipen“ Berlins eröffnet wird. Die Wände und das Gewölbe sind bereits fertig. In einem der Räume steht jetzt schon unverrückbar fest ein von Fachleuten entworfener Kamin. Der Fußboden der Räume ist noch nicht fertig, bisher ist nur die Isolierung vorhanden. Der Ziegelfußboden wird erst noch eingebaut. Es fehlen vor allem die angemessenen Lokal-Möbel und die Theke. Fest steht jetzt schon, daß eine Berliner Brauerei die Zitadellen-Kneipe bewirtschaften wird. „Wir haben den Ehrgeiz, hier eine der schönsten Kneipen Berlins zu schaffen, etwa nach dem Vorbild der Weißbierstube im Berlin-Museum“, sagte der Landeskonservator dazu. Ziel ist es, die Bummler aus dem gesamten Stadtgebiet in dieses spezielle Spandauer Lokal zu bekommen.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar