Berlin : 16. Oktober 1979

Vor 25 Jahren berichteten wir über den Beginn der Mülltrennung in Berlin

-

Als erster Bezirk hat Zehlendorf jetzt in den drei vom Grundstücksamt verwalteten Wohnblocks den Versuch einer getrennten Abfallbeseitigung unternommen, „um damit einen konkreten Beitrag zur Rohstoffrückgewinnung und zum Umweltschutz zu leisten“. Vom 1. Oktober an werfen die Bewohner ihr Altglas und Altpapier nicht mehr in die Tonnen der Stadtreinigung. Dafür hat das Grundstücksamt in Zusammenarbeit mit einer Recyclingfirma Container für Altpapier und Altglas aufgestellt. Zusätzliche Kosten entstehen nach Angaben des Bezirksamtes dadurch nicht. Die Bewohner hätten sich schon jetzt äußerst positiv über die neue Einrichtung geäußert.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben