Berlin : 166 Mexikaner 9312 Schüler, 80000 Kekse

Der Berlin-Marathon in Zahlen

-

In diesem Jahr gab es neue Teilnehmerrekorde: 39 882 Läufer und Walker waren zum Marathon gemeldet, zudem 8 098 InlineSkater, 130 Rolli-Fahrer und 60 Handbiker. Beim Mini-Marathon stieg die Teilnehmerzahl auf 9312 .

Zum Wohle der Sportler gab es 1 000 000 Trinkbecher, 80 000 Kekse, 450 Liter Massageöl, 40 500 Schwämme, 38 000 Äpfel, 10 000 Joghurtdrinks und 7500 Kilo Nudeln, 142000 Bananen.

Die knapp 40 000 Marathon-Läufer kommen aus allen Erdteilen. Die größte Gruppe bilden die Deutschen mit 27 831 Läufern, darunter 22 406 Männer. Unter den ausländischen Läufern waren 2360 Dänen, 1325 Briten, 1064 Niederländer, 953 Österreicher, 919 Schweizer, 917 Franzosen, 902 Ilaliener, 503 US-Amerikaner, 385 Schweden, 375 Finnen, 326 Spanier, 222 Polen, 118 Japaner, 181 Belgier, 166 Mexikaner, 109 Iren, 106 Norweger. Aus 28 Ländern kam jeweils nur 1 Läufer, darunter Sudan, Namibia, Liberia, Kasachstan, Mali, Grenada, Ägypten und Niederländische Antillen.

Sogar mit einer Liste der Herkunftsstädte können die Organisatoren vom SCC aufwarten. Demnach liegt Berlin mit 9833 und Hamburg mit 1073 Läufern zwar vorn, dann aber kommt schon London mit 490 Läufern und liegt damit vor München ( 473 ) und Potsdam ( 269 ). Paris lag mit 90 und Frederiksberg mit 88 Läufern immerhin noch vor großen deutschen Städten wie Frankfurt/M ( 77 ). Madrid ( 68 ) liegt immerhin noch vor Darmstadt ( 63 ) und Jena ( 62 ).

Der Berlin-Marathon fing 1974 ganz klein an: Damals startete der SCC mit 286 Läufern, die Bestzeit lag bei 2:44:53 . Im Einheitsjahr 1990 schnellte die Zahl von 16 410 auf 25 000 hoch. Seit 1974 haben rund 560 000 Läufer, Walker, Inline-Skater, Rollstuhlfahrer und Handbiker sowie über 70 000 Schüler beim Berlin-Marathon mitgemacht.sve

0 Kommentare

Neuester Kommentar