Berlin : 17. Dezember 1977

-

Vor 25 Jahren berichteten wir:

BERLINER CHRONIK

Zum Jahresende soll der erste serienmäßige SelbstbedienungsSpeisewagen, in Berlin gebaut, an die Bundesbahn ausgeliefert werden. Die neuen Fahrzeuge werden bei Orenstein & Koppel in Spandau gebaut. Nachdem die Bundesbahn 1976 zunächst nur zehn Waggons bestellt hatte, erfolgte kürzlich ein Auftrag für weitere 30 Wagen. Bisher wurden die Fahrgäste in den Speisewagen grundsätzlich bedient. Vier bis fünf Mitarbeiter waren erforderlich. Das soll nun im D- und Eilzugverkehr anders werden. Für diese Züge der zweiten Klasse erarbeitete man eine neue Konzeption, bei der die Bedienung entfällt und sich die Fahrgäste ihre Mahlzeit ähnlich wie auf Fähren in der Ostsee oder in vielen Kaufhaus-Restaurants selber holen.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben