Berlin : 17. Januar 1980

Vor 25 Jahren durfte ein Österreicher in Berlin Kinderpsychiater sein

-

Ein Österreicher, der seit 1972 in West Berlin lebt und hier zum Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie ausgebildet worden ist, erreichte jetzt mit Unterstützung des Verwaltungsgerichtes, wenn auch ohne richterlichen Urteilsspruch seine Approbation für die Bundesrepublik. Die Senatsverwaltung für Gesundheit lehnte seine Zulassung zunächst ab, weil „kein Bedarf“ für dieses Fachgebiet erkennbar sei. Drei Gutachter wiesen aber darauf hin, dass sich in Berlin nur ein Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie niedergelassen habe.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben