Berlin : 17. Oktober 1979

Vor 25 Jahren machten drei Polizisten einen Rechtsanwalt zum Temposünder

-

Die Staatsanwaltschaft hat wegen Verdachts der falschen uneidlichen Aussage vor Gericht Anklage gegen drei Polizisten erhoben, die einen Weddinger Rechtsanwalt beschuldigt hatten, mit seinem Wagen im Stadtgebiet 100 km/st gefahren zu sein. Der Anwalt wurde auf Grund der Aussage der Polizisten zunächst rechtskräftig verurteilt. In einem Wiederaufnahmeverfahren gelang ihm der Nachweis, daß nach den Ampelphasen der benutzten Kreuzungen die Aussage der Polizisten nicht richtig sein konnte.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar