Berlin : 18. August 1979

Vor 25 Jahren berichteten wir, dass Berliner Schüler schöner schreiben sollen

-

Ein erheblicher Teil der Berliner Schüler schreibt zu schlecht. Die Senatsschulverwaltung will die Lehrer deshalb mit neuen Arbeitsanweisungen dazu anhalten, mehr auf eine korrekte Schriftführung zu achten. Eine auffällige Zahl von Kindern „schreibt schlecht und führt seine Hefte schlecht“, sagt der zuständige Oberschulrat Günter Maus. Daß das Schriftbild so stark vernachlässigt wird, hat nach Meinung von Maus eine Reihe von Gründen. Dazu zähle die Tatsache, daß auch die jetzt amtierenden jüngeren Lehrer keine „korrekte Schreibausbildung“ mehr erfahren hätten. Ferner hantieren die AbcSchützen heute zuviel mit blankem Papier, also Arbeitsblättern ohne Linien. Zu den didaktischen Fingerzeigen für die Lehrer wird deshalb gehören, die Pädagogen zur Benutzung von Lineaturen zu ermahnen.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben