Berlin : 18-Jähriger überquerte Gleis: Von Zug getötet

Wildau - Beim Versuch, den Weg über die Gleise abzukürzen, ist am Donnerstagabend ein 18-Jähriger ums Leben gekommen. Der Mann wurde von einem Regionalexpress überfahren und getötet. Sein gleichaltriger Freund erlitt einen schweren Schock. Die beiden wollten gegen 22.25 Uhr die Fernbahngleise am S-Bahnhof Wildau überqueren, um eine S-Bahn in die Stadt zu erreichen. Dabei übersahen sie den mit Tempo 100 fahrenden Zug nach Berlin. Die 80 Fahrgäste mussten eineinhalb Stunden im Zug warten, bis sie in eine S-Bahn umsteigen konnten. Die S-Bahnstrecke war eine Stunde unterbrochen, die Fernbahn fast drei Stunden. Ha

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben