Berlin : 18. Juli 1979

Vor 25 Jahren berichteten wir über die Probleme von Kindern in Pflegefamilien

-

In den letzten Jahren lebten zwar weniger Kinder in Heimen, denn es ist das Ziel der Berliner Jugendpolitik, vor allem den jüngsten Kindern einen Heimaufenthalt zu ersparen. Aber die Zahl der Minderjährigen, die aus unterschiedlichen Gründen aus ihrer Familie herausgenommen werden müssen, ist nicht geringer geworden. Die Arbeit verlagerte sich aus Heimen in Pflegefamilien. Um Heimeinweisungen zu vermeiden, hat sich die Jugendverwaltung in den letzten Jahren bemüht, die Beratung von ProblemFamilien zu verbessern; sie hat außerdem in Berlin die Familienhelfer eingeführt; und sie hat den finanziellen Anreiz für Pflegeeltern stark verbessert. Dennoch kehren viele Kinder aus Pflegestellen in Heime zurück. Als Grund für die Abbrüche wird unter anderem angegeben, vielfach würden Pflegeeltern und Kind einander vorher nicht kennen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar