Berlin : 18. März 1978

-

Vor 25 Jahren berichteten wir:

BERLINER CHRONIK

Die Zahl der Schulanfänger in diesem Jahr geht erwartungsgemäß weiter zurück, der Ausländeranteil an den AbcSchützen aber ist stark gestiegen. Dies ergibt sich aus den Anmeldungen, die der Senatsschulverwaltung jetzt vorliegen. Im vorigen Jahr waren an den öffentlichen und privaten Schulen rund 20 300 Kinder zum Unterrichtsanfang gemeldet worden. Für den kommenden Sommer sind es nur noch 19 643, davon rund 18 300 an den staatlichen Schulen. Der Ausländeranteil ist nicht nur relativ, sondern auch absolut gestiegen: Im vorigen Jahr waren es 2900 kleine Türken und andere, im August werden es voraussichtlich knapp 3400 sein. Jeder sechste Schulanfänger (im vorigen Jahr jeder siebente) hat also im Landesdurchschnitt schon fremdsprachige Eltern. Dabei bieten die Bezirke, wie üblich, extrem unterschiedliche Bilder. In Kreuzberg kommt fast jeder zweite Abc-Lehrling aus Anatolien, auf insgesamt 1643 Schulanfänger nämlich rund 747 Ausländer oder Staatenlose. In Zehlendorf sind es nur 54.

0 Kommentare

Neuester Kommentar