Berlin : 19. Dezember 1980

Vor 25 Jahren berichteten wir über unerlaubte Schwarzarbeit

-

Wegen unerlaubter Schwarzarbeit wurden seit Anfang 1978 in Berlin 94 000 Mark an Steuern nachträglich erhoben und Geldstrafen in Höhe von 17 100 Mark verhängt. Darüber hinausgehende Kenntnisse, die eine Schätzung der finanziellen Schäden für den Staat und die Versicherungsträger durch Schwarzarbeit erlauben würden, liegen dem Senat nicht vor. Nach Ansicht des CDU-Parlamentariers Buwitt beweist das, wie hilflos und unwissend die politisch Verantwortlichen der Schwarzarbeit gegenüberstünden. Das Problem werde seit Jahren verharmlost. Allein in Berlin entstünden dem Staat jährliche Schäden in Millionenhöhe.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben