Berlin : 19-Jähriger kam bei Unfall ums Leben

von

Auch am zweiten Tag des Jahres gab es einen tödlichen Verkehrsunfall. Ein 19-Jähriger starb, als sein Freund völlig betrunken eine rote Ampel überfuhr. Der junge Türke auf dem Beifahrersitz war nicht angeschnallt und wurde durch den Zusammenprall mit einem Taxi durch die Scheibe auf die Straße geschleudert. Er war sofort tot. Der Unfall geschah kurz vor Mitternacht auf der Kreuzung Gitschiner- / Prinzenstraße. Nach Polizeiangaben war der 18-jährige Fahrer so betrunken, dass er zur Ausnüchterung gebracht werden musste, einen Führerschein hatte er nicht.

Unterdessen wurde der erste Verkehrstote des Jahres identifiziert. Der Radfahrer, der am Neujahrstag auf der Landsberger Allee überfahren wurde, war ein 49-jähriger Marzahner.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben