Berlin : 19-Jähriger ohne Führerschein fährt Kind an

Schwere Gesichtsverletzungen erlitt gestern ein siebenjähriger Junge, der gegen acht Uhr morgens von einem 19-jährigen Autofahrer auf der Alten Hellersdorfer Straße angefahren wurde. Das Kind wurde in eine Klinik gebracht, sein Zustand ist nicht lebensbedrohlich. Der Unfallfahrer, der keinen Führerschein besitzt, hatte zunächst angegeben, dass ein anderer Pkw-Fahrer den Jungen angefahren habe und geflüchtet sei. Erst später gab er zu, dass er selbst das Unglück verursacht hat.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar