Berlin : 2. April 1981

Vor 25 Jahren durften niedergelassene Ärzte kleinere Eingriffe übernehmen

-

Kleinere Eingriffe, bei denen Komplikationen so gut wie ausgeschlossen sind und eine weitere Versorgung über die üblichen Kontroll-Untersuchungen hinaus nicht erforderlich ist, können niedergelassene Ärzte neuerdings ambulant übernehmen und gesondert als Kassenleistung abrechnen. Voraussetzungen sind persönliche Qualifikation, eine genau festgelegte räumliche und apparative Praxis-Ausstattung und hinreichend geschultes Personal. Mit der Regelung sollen Kliniken entlastet und Kosten reduziert werden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben