Berlin : 2. August 1978

-

Vor 25 Jahren berichteten wir über einen Kugelschreiberunterbringungsvorschlag:

BERLINER CHRONIK

Dank verwaltungsmenschlichem Erfindergeist wird das Leben der über 100 000 öffentlichen Bediensteten des Landes Berlin immer weniger beschwerlich. So hat zum Beispiel ein Polizeibediensteter eine „Vorrichtung zur Unterbringung eines Kugelschreibers in der linken Tasche des Diensthemdes“ ersonnen. Dies ist einer von 51 Verbesserungsvorschlägen aus Kreisen der Verwaltung, die mit Geldprämien und Buchpreisen honoriert wurden. Der Kugelschreiberunterbringungsvorschlag war nur eine Buchprämie wert.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar