Berlin : 2. Januar 1979

-

Vor 25 Jahren berichteten wir über einen besseren Empfang des RIAS in Ost und West.

BERLINER CHRONIK

Seit Inkrafttreten der neuen Frequenzen für Mittelwellensender kann RIAS-Berlin im gesamten Bundesgebiet vor allem nachts besser empfangen werden. Wie ein Sprecher der Bundespost bestätigte, hat die DDR ihre Störungen zur Zeit eingestellt, was sich auch im Bundesgebiet günstig auswirke. Der Empfang des Mittelwellenprogramms RIAS ist auf den Frequenzen 990 kHz und 855 kHz möglich. Einen verbesserten Empfang seiner Sendungen für Hörer in der DDR wollte der RIAS nicht bestätigen; gegenwärtig sammle man „Erfahrungswerte“, indem die Hörerzuschriften ausgewertet würden. Die neuen Frequenzen für die Mittelwellensender waren 1975 in Genf vereinbart worden und am 23. November letzten Jahres in Kraft getreten. Auch die DDR hatte seinerzeit die neue Regelung unterzeichnet.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben