Berlin : 2. Mai 1981

Vor 25 Jahren nannte sich eine Hertha-Fangruppe „Zyklon B“

-

Unter der Anhängerschaft des Berliner Fußballvereins Hertha BSC gibt es eine Gruppierung, die sich selbst „Zyklon B“ nennt. Diese außerhalb des offiziösen Fan-Klubs angesiedelte Truppe vorwiegend Jugendlicher gilt als harter Kern unter den Fußballbegeisterten. Dem polizeilichen Staatsschutz ist die Gruppe bislang nicht aufgefallen. Sein stellvertretender Leiter Ganschow hält die Namenswahl folglich weniger für eine Verherrlichung von Völkermord als vielmehr für Kraftmeierei. Ganschow: „Wenn die sich politisch oder gar antisemitisch artikuliert hätten, würden wir die kennen.“ Der Gebrauch der Bezeichnung Zyklon B allein erfülle kaum den möglicherweise in Betracht kommenden Straftatbestand der Volksverhetzung.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben