Berlin : 2. Mai 1982

Vor 25 Jahren sparten Mitarbeiter der Verwaltung bares Geld

-

„Das Gros der Verbesserungsvorschläge sind zwar nicht die großen Würfe“, meint der Chef des Vorschlagswesens der Berliner Verwaltung, Engel, mit Bedauern, durch die Ideen der Bediensteten konnten im letzten Jahr aber immerhin 440 000 DM aus dem Landeshaushalt eingespart werden. Für die findigen Mitarbeiter springt dabei durchschnittlich eine Prämie von 2000 DM heraus. 50 DM werden als kleinster Anerkennungsbetrag vergeben, wie Engel jetzt im Gespräch erläuterte, die Höchstsumme von 10 000 DM wurde nach der Erinnerung des Referatsleiters bisher erst einmal verteilt. Für die Erfindung eines „Gürtelanschlußstückes“ an Preßluftflaschen, durch das in verqualmten Räumen sowohl der Retter wie die zu Rettenden angeschlossen werden können, konnten 1980 drei Feuerwehrleute diesen Betrag unter sich aufteilen. Weil über den materiellen Wert hinaus mit dieser Idee zahlreiche Menschenleben gerettet werden können, griff der Prüfungsausschuß zur höchsten Prämie.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben