Berlin : 2. November 1980

Vor 25 Jahren berichteten wir über Sportvereine für Gehörlose

-

In dieser Stadt gibt es etwa 1500 Gehörlose. Diese Gruppe von Behinderten hat naturgemäß ihre Schwierigkeiten im alltäglichen Leben. Das zentrale Problem stellt die Sprache als Mittel der Kommunikation dar. Aus diesem Grund sind fast alle Gehörlosen in Vereinen organisiert, da sie dort Gelegenheit zu einem ungezwungenen Kontakt haben. In Berlin gibt es 14 Vereine für Gehörlose, davon sind vier Sportvereine. Der größte ist der 80 Jahre alte Berliner Taubstummen Schwimm-Verein 1900 mit 250 Mitgliedern. Ein Drittel aller Gehörlosen in dieser Stadt gehören einem Sportverein an. Damit treibt diese Bevölkerungsgruppe mehr Sport als die übrigen Bürger.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben