Berlin : 20-Jährige vomVater erstochen

Mutter fand Leiche der Tochter

NAME

Vermutlich vom eigenen Vater wurde Dienstagvormittag eine 20-jährige Frau in Spandau erstochen. Der Tatverdächtige ist geflohen. Das Opfer wohnte mit der Mutter an der Lutherstraße. Der 42 Jahre alte Vater war nach Auskunft der Polizei vor kurzem aus dem ehemaligen Jugoslawien nach Berlin gereist, um seine Tochter und die von ihm getrennt lebende Ehefrau zu besuchen. Er wohnte nicht bei seiner Familie, sondern war offenbar während seines Aufenthaltes in Berlin bei Freunden oder Bekannten untergekommen.

Dienstagmorgen ging die Frau zur Arbeit, die Tochter war noch im Haus, als irgendwann deren Vater klingelte. Die junge Frau ließ ihn ein, es kam aus unbekannten Gründen zum Streit, in dessen Verlauf der 42-Jährige zum Messer griff und auf seine Tochter einstach. Die Leiche habe eine Vielzahl von Stichverletzungen aufgewiesen, sagte ein Polizeisprecher. Von dem mutmaßlichen Täter fehlt bisher jede Spur.

Wann genau sich das Familiendrama ereignete war gestern Abend noch ungeklärt. Die Ermittler vermuten, dass die junge Frau gegen 8 Uhr getötet wurde. Die Bluttat wurde von der Mutter entdeckt als sie gegen 12 Uhr von der Arbeit nach Hause kam. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod der 20-Jährigen feststellen.weso

0 Kommentare

Neuester Kommentar