Berlin : 201 Abgeordnete wollen zentrale Gedenkstätte

-

Bei Bundestagstagspräsident Wolfgang Thierse (SPD) ist am Freitag der Antrag für eine Mauergedenkstätte am Brandenburger Tor eingereicht worden. Die Initiative von Bundestagsabgeordneten für einen „Ort des Erinnerns an die Berliner Mauer“ auf dem Gelände um das Brandenburger Tor findet breite Unterstützung. 201 Parlamentarier haben den fraktionsübergreifenden Antrag unterschrieben, wie die Initiatoren mitteilten. Sie wollen sich dafür einsetzen, dass der Antrag baldmöglichst im Bundestag debattiert wird. Ideengeber sind die Abgeordneten Carl Ludwig Thiele (FDP), Stephan Hilsberg (SPD), Franziska EichstädtBohlig (Grüne) und Werner Kuhn (CDU). Sie befürworten auf dem Gelände am Brandenburger Tor einen „Ort für die Information über und die Erinnerung an die Berliner Mauer, des Gedenkens an ihre Opfer und der Freude über die Überwindung der deutschen Teilung“. Das Brandenburger Tor stehe wie „keine andere Stelle für die Teilung Berlins, Deutschlands und der Welt“ und sei zum Symbol der Freiheit geworden. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben