Berlin : 21. Juni 1978

-

Vor 25 Jahren berichteten wir über die Verkehrsentwicklung auf dem Stadtring

BERLINER CHRONIK

Sieben Wochen nach Eröffnung des neuen Autobahnstückes vom Innsbrucker Platz zum Sachsendamm liegen jetzt die Zahlen der ersten Verkehrszählung vor. Die Verlagerung der Autoströme von den Stadtstraßen auf die Autobahn ist deutlich. Nach Einschätzung der Senatsbauverwaltung wird sich die Zahl der Autos auf der Schnellstraße vom Herbst an weiter erhöhen, wenn die Bauarbeiten am Funkturm beendet sind. Die Baustelle dort hat nämlich zu einem Rückgang des Verkehrs um rund 20 Prozent auf dem gesamten Stadtring geführt. So fahren jetzt viele auf dem Weg in den Norden Berlins aus Furcht vor Stauungen, die vor allem in den ersten Tagen nach Baubeginn zu erheblichen Wartezeiten geführt hatten, über die Hauptstraße und andere städtische Achsen. Doch trotz der vorübergehenden Abwanderung von Autofahrern auf Stadtstraßen hat sich die von Politikern immer wieder beschworene Bündelfunktion auch bei dem neuen SchnellstraßenTeil eingestellt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar