Berlin : 21. März 1981

Vor 25 Jahren beschäftigte sich das Parlament mit den ICC-Baukosten

-

Das ICC war von Anfang an nicht mit den vom Senat veranschlagten und vom Parlament bewilligten 755 Millionen Mark zu bauen. Im parlamentarischen Unterausschuß zur Untersuchung der Kostensteigerungen beim Bau des Kongreßzentrums kamen drei Gutachter übereinstimmend zu der Auffassung, wie der Ausschußvorsitzende Buwitt (CDU) gestern vor Journalisten sagte, daß vom Baubeginn im Jahre 1975 an klar gewesen sei, daß der Bau wesentlich teurer werden würde. Das Vorgehen des Senats, der „wohl wissend“ das Parlament nicht über die sich abzeichnenden Kostensteigerungen unterrichtet und erst im Juni 1979 im Hauptausschuß zusätzliche Mittel beantragt habe, wurde nach den Worten von Buwitt von allen drei Fraktionen einmütig kritisiert.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben