Berlin : 21. Oktober 1977

-

Vor 25 Jahren berichteten wir:

BERLINER CHRONIK

Ende dieses Monats wird das amerikanische Unternehmen Berlinair USAirtaxi-Service auf dem Flughafen Tempelhof den Betrieb aufnehmen. Gerade wurde das erste Flugzeug des Unternehmens, eine zweimotorige Turboprop-Maschine vom Typ „Turbo-Commandeur“, vorgestellt. Zwei im Berlin-Verkehr erfahrene Piloten, Lundgren und Klinicki, leiten das neue Unternehmen. Zusammen mit zwei weiteren Piloten werden sie als Präsident und Vize ihrer eigenen Gesellschaft ihr Lufttaxi auch selbst steuern. Der Charterpreis für die Maschine mit sechs Plätzen beträgt 1400 DM pro Flugstunde. Bei einer Mindeststundenzahl von zwei ist in dem Preis von 2800 DM auch die Wartezeit am Zielflughafen eingeschlossen. Konkret: Ein Flug nach Frankfurt und zurück würde rund zwei Flugstunden dauern und damit 2800 DM kosten. Dafür wartet die Besatzung dann den Tag über in Frankfurt auf den Rückflug. Auf die sechs Plätze umgerechnet ergibt dies einen Hin- und Rückflugpreis pro Sitz von rund 470 DM. Wird die Maschine nur für einen einfachen Flug gechartert, ist der Rückflug mitzubezahlen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar