Berlin : 22. August 1979

Vor 25 Jahren berichteten wir über mehr „Kunst am Bau“

-

Für „Kunst am Bau“ in Berlin soll in den nächsten Jahren mehr Geld ausgegeben werden. Der Senat beschloß, daß künftig alle öffentlichen Bauten und Bauvorhaben mit einem bestimmten Prozentsatz der Bausumme künstlerisch gestaltet werden. Bisher wurden jährlich drei Millionen DM für „Kunst am Bau“ nur für „Hochbauvorhaben von besonderer Bedeutung“ vorgesehen. Das Geld aus der Landeskasse wird künftig nicht nur für künstlerische Arbeiten an Gebäuden, sondern zum Beispiel auch für Plätze in der Stadt oder UBahn-Vorhaben ausgegeben werden.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar