Berlin : 22. Februar 1981

Vor 25 Jahren berichteten wir über den Bau eines neuen Kühlturms

-

Die Bewag beschäftigt sich mit Plänen, für das alte Kraftwerk Reuter einen neuen Kühlturm zu bauen. Damit soll die Austrittstemperatur des Kühlwassers, das wieder in die Spree fließt, herabgesetzt werden. Die überraschend ins Auge gefaßte Investition hängt mit dem vorgesehenen Bau des neuen Kraftwerks Reuter West zusammen: Die Wasserbehörde beim Bausenator will den dortigen Kühlturm nur genehmigen, wenn die Wärme- Belastung der Spree insgesamt nicht über das gegenwärtige Maß hinaussteigt. Die Erlaubnis für den 100 Meter hohen Kühlturm steht im Gegensatz zu den anderen umweltrechtlichen Genehmigungen für das Kraftwerk noch aus.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben