Berlin : 22. Juli 1979

Vor 25 Jahren galt das Rauchverbot in der U-Bahn wieder

-

Das Rauchverbot in den UBahn-Zügen gilt wieder. Der Senator für Wirtschaft hat jetzt nachträglich der Änderung der Beförderungsbestimmungen der BVG zugestimmt. Fahrgästen ist „untersagt, im Bahnhofsbereich der U-Bahn ab Sperre, in den Wagen sowie Bussen zu rauchen“. Das Landgericht hatte einer Klage von neun Bürgern gegen das seit 1977 praktizierte Rauchverbot wegen eines Formfehlers stattgegeben. Die Gewerkschaft Nahrung-Genuß-Gaststätten feierte den Richterspruch mit der Telex-Schlagzeile „Wieder Feuer frei für Raucher“. Das Gericht hatte im wesentlichen festgestellt, daß der falsche Senator dem Verbot zugestimmt hatte – nämlich der Bausenator. Zuständig für Verkehrsfragen ist der Wirtschaftssenator. Mit seiner Zustimmung ist der Formfehler behoben.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben