Berlin : 22. März 1980

Vor 25 Jahren berichteten wir über den legendären Orient-Expreß

-

Ein 30jähriger Schüler der Steglitzer Hotelfachschule wird im Mai erleben, wie die besseren und höchsten Stände um die Jahrhundertwende ins Land der Türken reisten. Heinrich Zaag nimmt an einem Luxusunternehmen gen Istanbul teil: Sechs Tage im legendären OrientExpreß, Abfahrt Berlin, Bahnhof Zoo. Die nichts weniger als bescheiden ausgestatteten Schlaf-, Pullman- und Speisewagen von dazumals, auch durch James Bond und Christie populär geworden, sind im Besitz einer Schweizer Gesellschaft. Das Reisebüro General Touring benutzt sie, um einem zahlungskräftigen Publikum den Genuß einer nostalgischen Komfort-Reise zu vermitteln. Infolgedessen fährt der Orient-Expreß, darunter Proviant-Wagen, Speisewagen, Barwagen und Dusche-Wagen, nun erstmals von Berlin ab. Eintrittspreis pro Teilnehmer: rund 5000 Mark.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben