Berlin : 22. März 1981

Vor 25 Jahren wollte der Beamtenbund Hartgummigeschosse für Polizisten

-

Die Polizei solle mit Hartgummigeschossen ausgerüstet werden, damit die Beamten sich bei gewalttätigen Demonstrationen besser schützen könnten. Diese aus Bayern bekanntgewordene Forderung unterstützte gestern der Vorsitzende der Berliner Beamtenjugend, Mario Grodeck, auf dem zehnten Landestag seiner Organisation im Logenhaus in der Emser Straße in Neukölln. Der Vorsitzende des Berliner Beamtenbundes, Zierach, sprach sich ebenfalls dafür aus. Mit den Hartgummigeschossen sollten die Polizisten Demonstranten „unschädlich“ machen können.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben