Berlin : 22. Oktober 1979

Vor 25 Jahren berichteten wir Ausgrabungen beim Bau von Marzahn

-

Marzahn, jüngstes OstBerliner Neubauviertel und größtes Wohnungsbaugebiet der DDR, entsteht auf dem Boden früherer germanischer und slawischer Siedlungen. Archäologen haben dort jetzt eine Herdstelle aus Feldsteinen freigelegt, die zu einer Siedlung aus der Bronzezeit (etwa 1000 Jahre vor der Zeitrechnung) gehörte. Diese jüngste von 200 Fundstellen auf diesem Gebiet befand sich nur 40 Zentimeter unter der Erdoberfläche.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben