Berlin : 23. Juni 1981

Vor 25 Jahren über den Umbau der ehemaligen Japanischen Botschaft

-

Die 1943 kaum fertiggebaute, im gleichen Sommer noch durch Bomben stark beschädigte ehemalige Japanische Botschaft in der Tiergartenstraße soll vier Jahrzehnte danach und möglicherweise noch vor dem Bauausstellungstermin 1984 durch Umbau eine neue Funktion als Generalkonsulat und japanisches Kulturhaus bekommen. Ein japanischer Architekt soll im Auftrag der Bauausstellung IBA bis Oktober einen Umbau-Entwurf vorlegen, aus dem auch hervorgehen soll, was alles kosten wird. Es wird im Zusammenspiel mit der IBA an ein Kulturhaus gedacht, das nicht nur japanische Kunst, sondern auch japanische Industrie, Handwerk, Architektur und Lebensart zumal in ihren Auswirkungen auf Deutschland zur Darstellung bringen soll. Weil aber weder von deutschen noch von japanischen staatlichen Stellen eine Finanzierung dieses Vorhabens zu erwarten ist, sollen private Interessenten, Wirtschaftskreise und kulturelle Einrichtungen beider Länder für ein Tiergartener Kulturhaus gewonnen werden.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar