Berlin : 23. Mai 1982

Vor 25 Jahren übte das THW, Verletzte aus zerstörten Häusern zu bergen

-

Unter dem Stichwort „Maikäfer 1982“ wurden bis gestern eine Reihe von Katastrophenschutzübungen von sechs Berliner Bezirksverbänden des Technischen Hilfswerks (THW) und von vier Patenverbänden veranstaltet. Der Landesbeauftragte des THW, Gerhard Brühl, erklärte auf Anfrage, er sei erstaunt, wie gut alles gelaufen sei und welche Energie und Exaktheit die insgesamt 300 freiwilligen Helfer aufgebracht hätten. Schwerpunkte der THW-Aktionen waren vor allem die Bergung von Menschen. So wurde die Rettung von „Verletzten“ aus „zerstörten“ Häusern, U-Bahnhöfen, Schächten und Kellern geprobt.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben