Berlin : 23. September 1979

Vor 25 Jahren gab es Ausschreitungen in einer Kreuzberger Kneipe

-

Zu schweren Auseinandersetzungen zwischen der Polizei und knapp 100 Lokalgästen kam es in der Adalbertstraße in Kreuzberg. Mehrere Personen wurden wegen Landfriedensbruch, Sachbeschädigung, versuchter Gefangenenbefreiung, Körperverletzung und Widerstand gegen Amtsträger festgenommen. Kurz vor Mitternacht war eine Funkwagenstreife wegen ruhestörenden Lärms gerufen worden. Als die Polizei vor dem Lokal eintraf, sei sie von bis zu 20 grölenden Personen am Zutritt gehindert worden. Den Beamten gelang es trotzdem ins Lokal zu kommen, wo sie auf 80 bis 90 Personen stießen. Ein Teil der Gäste habe eine Schlägerei vorgetäuscht und gerufen: „Bullen raus!“ Die Menge habe versucht, die Beamten zu trennen, habe sie bespuckt, getreten und mit Bier begossen. Die Polizisten forderten Verstärkung an.

0 Kommentare

Neuester Kommentar