Berlin : 24. Januar 1979

-

Vor 25 Jahren berichteten wir über die Pläne für ein Verkehrsmuseum

BERLINER CHRONIK

Die Realisierung des seit langem angestrebten Verkehrsmuseums Berlin nimmt langsam konkrete Formen an. Danach soll etwa bis 1990 für rund 100 Millionen Mark auf dem nördlichen Teil des ehemaligen Anhalter Güterbahnhofs in Kreuzberg ein Staatliches Museum für Verkehr und Technik errichtet werden. Als "Keimzelle" des Museums wird das Grundstück Trebbiner Straße 9, das Gebäude der ehemaligen Markt- und Kühlhallengesellschaft, bezeichnet. In dem Museum sollen die in Berlin verstreuten Ausstellungsstücke so schnell wie möglich zusammengefaßt werden. Die Einrichtung soll die Traditionsnachfolge des ehemaligen Verkehrs- und Baumuseums in der Invalidenstraße antreten, jedoch nicht mit dem Deutschen Museum in München konkurrieren.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben