Berlin : 24. Juni 1979

Vor 25 Jahren berichteten wir über das Recycling von Backresten

-

Fußmehl nennt der Bäcker zu Boden gefallene Backreste in der Backstube, zusammengekehrt und gehäufelt. Was geschieht damit? Nichts kommt um, seit erkannt wurde, daß Altbackenes nicht nur Schweinefutter, sondern hochwertiger Rohstoff ist. Für Altbackenes in der Stadt ist zuständig die Firma Heinz Looks in Wedding und das kleinere Unternehmen RohstoffVerwertung-Gesellschaft in Moabit. Alte Schrippen aus dem Bäckerladen werden bei Looks in Wedding nach pfleglicher Behandlung zu Semmelmehl gerieben (bis zu zehn Tonnen im Monat), und im Semmelmehl wälzt die Hausfrau ihre Schnitzel, und das Schnitzel wurde zum Schnitzel dank Altback-Futter für das hergebende Schwein.

0 Kommentare

Neuester Kommentar