Berlin : 24. Juni 1980

Vor 25 Jahren berichteten wir über Religion als Unterrichtsfach

-

Da die evangelische Kirche fordert, Religionsunterricht zu einem leistungsmäßig gewerteten Fach an Schulen zu entwickeln, erwägt die Berliner Senatsschulverwaltung die Einführung eines nichtkonfessionellen Fachs Religionskunde. Religionsunterricht ist bisher Sache der Kirchen. Der Staat stellt die Schulräume zur Verfügung und trägt zu 75 Prozent die Personalkosten – für die Kirchen finanziell unzulänglich. Sie wünschen sich 100 Prozent.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben