Berlin : 24. Mai 1979

Vor 25 Jahren berichteten wir über den Kampf gegen türkische Extremisten

-

Der „Export innertürkischer Radikalenprobleme nach Berlin“ muß nach Ansicht des Kreuzberger Bezirksbürgermeisters Rudi Pietschker schnell gestoppt werden, „um Schlimmes zu verhüten“. Vor dem Rat der Bürgermeister macht Pietschker den Vorschlag, die drei am stärksten betroffenen Bezirke – Kreuzberg, Tiergarten und Wedding – sollten umgehend gemeinsame Besprechungen mit Innensenator, Polizei und Staatsschutz einleiten. Schon jetzt komme es vor, daß sich Rechts und Linksradikale mit Waffen in Berlin bekriegten. Der Weddinger Bürgermeister Horst Bowitz berichtete, daß man vor allem bei den Islam-Anhängern eine zunehmende Militarisierung feststelle. Innensenator Peter Ulrich sagte dazu auf Anfrage, man werde gegen diejenigen, die Gewalt anwendeten, alle ausländerrechtlichen Möglichkeiten ausschöpfen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar