Berlin : 25. Februar 1981

Vor 25 Jahren berichteten wir über die geplante Reduzierung von Tierversuchen

-

Die Zahl der Tierversuche ist auch in Berlin in den letzten Jahren rückläufig. Forschungspreise im Wert von 30 000 Mark werden zudem jährlich vom Bundesministerium für wissenschaftliche Arbeiten vergeben, die andere Möglichkeiten als die bisher üblichen Tierversuche aufzeigen oder zumindest die Zahl der Versuchstiere verringern. Dennoch vertritt die Wissenschaftsverwaltung die Ansicht, daß „in bestimmten Bereichen auf Tierversuche nicht verzichtet werden kann“. Außerdem wird bestätigt, daß die Behörde es für sinnvoll hält, sowohl für das Bundesgesundheitsamt als auch für die Freie Universität zentrale Tierlaboratorien einzurichten. Aufgaben und Ziele beider Institutionen weichen nach Einschätzung des Senats soweit voneinander ab, daß eine gemeinsame Nutzung als unrealistisch angesehen wird.

0 Kommentare

Neuester Kommentar