Berlin : 25. Januar 1978

-

Vor 25 Jahren berichteten wir:

BERLINER CHRONIK

Die höhergestellten Persönlichkeiten Berlins sollen künftig ausschließlich Schwarz fahren. Der Senat erließ eine Anweisung, daß Dienstwagen im Bereich des öffentlichen Dienstes wieder einheitlich Schwarz gehalten sein sollen. Der Senat korrigierte damit einen erst zwei Jahre alten Erlaß, nach dem es den betreffenden Herren freigestellt war, die Farbe nach eigenem Gusto zu wählen. Die Wende zum Dunkeln wird nicht mit politischen Gesichtspunkten begründet, sondern weil es repräsentativer sei. Andersfarbige Dienstwagen hauptsächlich Mercedes, Opel und einige BMW - sollen allerdings nicht umgespritzt werden, sondern so lange weiter gefahren werden, bis sie ausrangiert werden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben