Berlin : 25. Juli 1977

NAME

Vor 25 Jahren berichteten wir:

BERLINER CHRONIK

Die Schüler am Französischen Gymnasium in Tiergarten werden künftig den kürzesten Weg zum Abitur in der Bundesrepublik nehmen. Die Kulturminister-Konferenz in Bonn stimmte einem Berliner Antrag zu, wonach die Oberstufe des Gymnasiums in der Regel nur zwei Jahre dauert, die gesamte Schulzeit bis zum Abitur also nur zwölf Jahre. An den Berliner Gymnasien liegt die Regelzeit demgegenüber bei zwölfeinhalb Jahren, wovon die Oberstufe zweieinhalb Jahre beansprucht. Am französischen Gymnasium entfällt auch die übliche Einführungsphase für die reformierte Oberstufe; die Schüler gehen aus der 10. Klasse sofort in das Kurssystem über. Dort haben sie im Gegensatz zu der üblichen Praxis weiterhin einen jährlichen, nicht halbjährlichen, Schulrhythmus. Die Ausnahme von der allgemein geltenden Oberstufenregelung war notwendig, um dem Gymnasium seine Orientierung am französischen Schulsystem zu erhalten.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben