Berlin : 26-Jähriger verbrannte im Autowrack

-

Mit weit mehr als Tempo 100 raste ein mit drei jungen Leuten besetzter Wagen in der Nacht zu Sonntag in Gatow gegen einen Baum. Die Limousine ging in Flammen am, der am Steuer eingeklemmte 26-jährige Fahrer verbrannte. Seine beiden Freunde konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen, sie wurden leicht verletzt. Die beiden Mitinsassen mussten hilflos mit ansehen, wie der aus Kiew stammende junge Mann in den Flammen umkam. Er ist der 40. Verkehrstote dieses Jahres.

Nach Polizeiangaben waren die drei Spätaussiedler aus Russland gegen 3.15 Uhr auf der Potsdamer Chaussee unterwegs gewesen. Zunächst war der acht Jahre alte BMW – Typ 728 mit 193 PS – nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und hatte einen Baum berührt. Dann schlingerte der Wagen nach links gegen einen zweiten Baum, dann wieder nach rechts und prallte rund 200 Meter nach der ersten Anstoßstelle seitlich gegen den dritten Baum. Die Straße war stundenlang gesperrt. Ha

0 Kommentare

Neuester Kommentar