Berlin : 26. Juli 1978

-

Vor 25 Jahren berichteten wir über einen Müllberg für Erholungszwecke:

BERLINER CHRONIK

Eines der wichtigsten Spandauer Gartenbauvorhaben ist zur Zeit die „Landschaftsbauliche Gestaltung des Abfallberges am Hahneberg“, jenseits der Heerstraße gelegen. Im März 1970 wurde das Gelände durch die Senatsbauverwaltung erworben und für Ablagerungen von Trümmerschutt bestimmt. Mit der Aufschüttung des Müllberges wurde im August 1970 begonnen. Letztes Jahr erhielt das Gartenbauamt Spandau vom Bausenator einen ersten Teilabschnitt zugewiesen. Dieser Abschnitt wurde von zum Teil meterhohem Unkraut befreit. Es wurden die Hangflächen sowie die vorgesehene, etwa 500 Meter lange Rodelbahn hergestellt. Die Vegetationsflächen auf Schuttboden hat man mit Humusboden abgedeckt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben