Berlin : 26. Oktober 1978

-

Vor 25 Jahren wurden die Pläne für die Schnalle am Breitscheidplatz fertig

BERLINER CHRONIK

Schon im kommenden Jahr soll die sogenannte Schnalle am Breitscheidplatz, das Verbindungsstück zwischen Kurfürstendamm/Tauentzienstraße und Hardenberg/Budapester Straße, geschlossen werden. Die vorgezogene Planung geht zu Lasten des Umbaus der Tauentzienstraße, der für 1979 vorgesehen war und nun verschoben wird. Die Fußgänger können nach Schließung der Schnalle auf den Bürgersteigen zwischen Gedächtnis-Kirche und Europa-Center flanieren. Jahrelang waren Passanten auf dieser Seite des Platzes auf eine unterirdische Geschäftspassage angewiesen. Im Sommer wurde ein ampelgerechter Fußgängerüberweg für 23 000 Mark geschaffen. Der Breitscheidplatz selbst wird nun vergrößert, zur Zeit läuft ein Wettbewerb zu dessen Gestaltung.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben