Berlin : 26. Oktober 1980

Vor 25 Jahren sollten die Skulpturen der Schloßbrücke zu dieser zurückkehren

-

Der Senat steht dem vom Tagesspiegel wiederholt gemachten Vorschlag, zum 200. Geburtstag Schinkels im kommenden März die von diesem geschaffenen Skulpturen der Schloßbrücke in OstBerlin als Geschenk an alle Berliner an ihren angestammten Platz zurückzugeben, nicht mehr so ablehnend gegenüber wie noch im August. Der Vorschlag, das Angebot an Ost-Berlin mit der Aufforderung zu verbinden, die hier unter Ausschluß der Öffentlichkeit aufbewahrten Figuren abholen zu lassen, wird ernsthaft erörtert. Das erklärte der Chef der Senatskanzlei, Sötje, wobei er hinzufügte, die Erörterungen seien allerdings nicht unbeeinflußt durch die jüngsten Erschwernisse im Besucherverkehr durch die drastische Erhöhung des Mindestumtauschs.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar