Berlin : 26. Oktober 1981

Vor 25 Jahren trieben Graffiti-Sprayer bereits ihr Unwesen in Berliner Straßen

-

Die einzige Zierde der Potsdamer Straße in Schöneberg sind die Gontardschen Königskolonnaden am Kleistpark. 1910 hatte das Bauwerk dem Kaufhaus Wertheim an der Königstraße/Ecke Gontardstraße nahe dem Bahnhof Alexanderplatz im Wege gestanden und wurde kurzerhand hierher an den Kleistpark, den früheren Botanischen Garten, verfrachtet. Jetzt sind die Ausbesserungsarbeiten des arg mitgenommenen Sandsteins und Stucks für rund 1,8 Millionen DM aus dem Zukunfts-Investitionsprogramm des Bundes und Landes fertiggestellt. Und kaum waren die Ausbesserungen beendet, da haben Narrenhände den mit Heißdampf bearbeiteten Sandstein beschmiert. Es ist ja nicht nur die Berliner Luft, die Gestein angreift, es sind auch Farbsprühdosen.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben