Berlin : 27. April 1980

Vor 25 Jahren berichteten wir über Hilfen für junge Eltern

-

Eine Tagung zur Überarbeitung der Elternbriefe veranstaltet der „Arbeitskreis Neue Erziehung“. Die Briefe sind in den Jahren vor 1973 ausgearbeitet worden und nach Auskunft des Arbeitskreises überdenkenswert. Die Briefe werden an alle Eltern bei der Geburt ihres ersten Kindes geschickt. Zunächst kommt eine solche Broschüre mit Erziehungshilfen monatlich ins Haus, später in größeren Abständen. Das letzte Heft wird verschickt, wenn das Kind acht Jahre alt ist. Diese Informationen finanziert die Senatsverwaltung für Familie, Jugend und Sport. Da es im pädagogischen, rechtlichen und medizinischen Bereich seit 1973 viele neue Erkenntnisse gebe, sollen die Inhalte der Briefe überarbeitet werden. So seien zum Beispiel ausländische Familien bisher gar nicht berücksichtigt. Man wolle eine Broschüre für diesen Teil der Bevölkerung entwickeln.

0 Kommentare

Neuester Kommentar